Buchempfehlung: the four (Amazon, Apple, Facebook, Google) – Teil 2

(Hier geht es zum ersten Teil der Buchempfehlung, falls du den noch nicht gelesen haben solltest.)

Es gibt keine Garantie für eine steile Karriere, aber Scott Galloway als Professor für Markenstrategie und digitales Marketing an der New York University Stern School of Business hat aus seiner Erfahrung zahlreiche Hinweise für uns, die Leserinnen und Leser seines Buchs the four*, wie man in einer zunehmend digitaleren Wissensgesellschaft agieren sollte. „Buchempfehlung: the four (Amazon, Apple, Facebook, Google) – Teil 2“ weiterlesen

Buchempfehlung: the four (Amazon, Apple, Facebook, Google) – Teil 1

Blicken wir mit diesem Beitrag einmal über den Tellerrand des Machine Learning: Hier geht es um Professor Scott Galloways Buch the four*. Mit the four* bezeichnet Galloway die vier Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google. In seinen Augen sind das die vier Unternehmen, die im Moment den Alltag von Milliarden Menschen am nachhaltigsten und intensivsten bestimmen. In seinem Buch erläutert er, wie es dazu kam, dass die Vier den Tech-Olymp erklimmen konnten, warum sie sich dort halten können, welche Gefahren auf sie lauern, ob sich zu den Vier ein fünftes Unternehmen gesellen könnte und welche Konsequenzen aus der Macht der Vier für uns Leserinnen und Leser erwachsen. „Buchempfehlung: the four (Amazon, Apple, Facebook, Google) – Teil 1“ weiterlesen

Buchempfehlungen: Machine Learning lernen auf Deutsch

In der folgenden Liste sind Bücher versammelt, die beim Lernen von Machine Learning hilfreich sind. Das Besondere an dieser Liste ist, dass die Bücher deutschsprachig sind.

Neuronale Netze selbst programmieren: Ein verständlicher Einstieg mit Python

Deep Learning auf Basis von neuronalen Netzen gehört zu den häufigsten Vorgehensweisen beim Einsatz von Machine Learning. Bilderkennung, Spracherkennung, Schrifterkennung und viele andere elementare Anwendungen verwenden neuronale Netze, so dass es naheliegt, sich intensiv damit auseinanderzusetzen.

„Buchempfehlungen: Machine Learning lernen auf Deutsch“ weiterlesen

Buchempfehlungen: Python lernen auf Deutsch

In der folgenden Liste sind eine Vielzahl Bücher versammelt, die beim Lernen von Python hilfreich sind. Das Besondere an dieser Liste ist, dass die Bücher deutschsprachig sind.

Routineaufgaben mit Python automatisieren: Praktische Programmierlösungen für Einsteiger

Dieses Buch eignet sich perfekt für Einsteiger, denn man kann schon nach kurzer Lektüre erste Erfolge feiern, so dass die Motivation hoch bleibt, das Buch bis zum Ende durchzuarbeiten. Die verschiedenen Schritt-für-Schritt-Anleitungen lassen sich gut befolgen.
Von der dpunkt.verlag GmbH | Preis: 29,90 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Python Hacking

Dieses Buch widmet sich eher an fortgeschrittene Anwender, aber auch die Einsteiger werden im ersten Kapitel abgeholt, denn darin geht es um die Einrichtung von Python und um erste Schritte in der Sprache. In den folgenden Kapiteln allerdings lernen die Leserinnen und Leser das Hacken mit Python: Portscanner schreiben, SSH-Botnetz mit Python aufbauen, PDF-Metadaten mit PyPDF analysieren und Tweets mit Python analysieren sind nur einige Beispiele aus dem Buch.
Aus dem Franzis Verlag | Preis: 30,00 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Python Programmieren Für Anfänger: Der schnelle Einstieg

Dieses Buch ist nur für den Kindle erhältlich und kommt mit einem unschlagbaren Preis. Dennoch erhalten Leserinnen und Leser zu gängigen Programmierpraktiken am Beispiel von Python eine gute Einführung.
Preis: 3,99 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Python 3: Lernen und professionell anwenden: Das umfassende Praxisbuch

„Umfassend“ trifft dieses Buch sehr gut, denn neben Einsteigerthemen wie Datentypen, Kontrollstrukturen, Funktionen, Dictionaries, Klassen, Objekte, Vererbung, Polymorphie etc. kommen auch deutlich fortgeschrittenere Punkte wie wissenschaftliche Projekte mithilfe der Bibliothek „NumPy“ und auch Themen in Richtung Machine Learning wie Datenvisualisierung und Messwerterfassung auf den Tisch. Weitere Beispiele gehen sogar bis zur parallelen Programmierung mit Pipes, Queues und Pools.
Von der mitp Verlags GmbH & Co. KG | Preis: 39,99

Link zum Buch bei Amazon

Python 3: Das umfassende Handbuch: Sprachgrundlagen, Objektorientierung, Modularisierung

Auch dieses Buch führt das Wörtchen „umfassend“ im Titel und enttäuscht nicht. Nach einer Einführung in Python bietet es eine Sprachreferenz, die Beschreibung der Standardbibliothek und ausführliche Informationen zu professionellen Themen, wie beispielsweise GUI-Programmierung, wissenschaftliches Rechnen, Anbindung an C oder auch Webentwicklung mit dem Framework Django.
Aus dem Rheinwerk Computing Verlag | Preis: 39,90 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Python kinderleicht!: Einfach programmieren lernen – nicht nur für Kids

Auch wenn sich „Python kinderleicht“ in erster Linie an Kinder wendet, haben natürlich auch Erwachsene etwas vom Buch. Schön sind hierbei die blumigen Beispiele mit Monstern, Geheimagenten oder Raben. Mit Programmier-Rätseln am jeweiligen Kapitelende wird das Gelernte geübt. Zielgruppe sind eindeutig Einsteigerinnen und Einsteiger.
Von der dpunkt.verlag GmbH | Preis: 26,90 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Raspberry Pi programmieren mit Python

Gerade der Mini-Computer Raspberry Pi ermöglicht den Einstieg in die Programmierung schon für wenig Geld. Da trifft es sich gut, dass es eine dedizierte Einführung in die Programmierung mit Python auf dem Raspberry Pi gibt. In Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden die wichtigsten Themen und alle Python-Funktionen erläutert, die bei der Programmierung des Raspberry Pi eine Rolle spielen.
Von der mitp Verlags GmbH & Co. KG | Preis: 25,99 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Python Crashkurs: Eine praktische, projektbasierte Programmiereinführung

Dieses Buch ist zweigeteilt: In der ersten Hälfte geht es um grundlegende Programmierkonzepte wie Listen, Wörterbücher, Klassen und Schleifen. Sauberer und lesbarer Code steht im Mittelpunkt. In der zweiten Hälfte geht es in die Praxis mit drei lehrreichen Projekten.
Von der dpunkt.verlag GmbH
Link zum Buch bei Amazon Preis: 32,90 EUR (Taschenbuch)

Link zum Buch bei Amazon Preis: 25,99 EUR (Kindle)

Python programmieren lernen: Der spielerische Einstieg mit Minecraft

Mit Minecraft und Python das Programmieren zu erlernen, wäre mein Traum gewesen. In jedem Kapitel wendet man das Erlernte direkt in Minecraft an. Zum Beispiel mit Variablen beim Teleportieren, Strings beim Chatten mit Mitspielern und mit if-Anweisungen und while-Schleifen eigene kleine Spiele in Minecraft schreiben. Mit Funktionen erbaut man Bauwerke und Städte auf Knopfdruck. Sogar objektorientierte Programmierung kommt zu guter Letzt auch vor.
Von der dpunkt.verlag GmbH | Preis: 19,99 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Programmieren lernen mit Python

Wer Projekte hat, die noch mit Python 2 geschrieben wurden und diese nun auf Python 3 gehoben werden sollen, ist bei diesem Buch richtig. Das gute Stück ist zwar schon älter, geht aber gerade deshalb auf den Übergang zwischen den beiden relevanten Python-Generationen ein. Grundlegende Programmierkonzepten, Funktionen, Syntax und Semantik, Rekursion und Datenstrukturen bis hin zum objektorientierten Design gehören zum Themenspektrum. Zum Ende jedes Kapitels gehört das wichtige Thema Debugging, die Technik zum Aufspüren und Vermeiden von Fehlern. Das hebt dieses Buch aus der Menge heraus.
Von der O’Reilly Verlag GmbH & Co. KG | Preis: 24,90 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Objektorientierte Programmierung mit Python 3

Mit Python kann man modernes Programmieren lernen, behauptet dieses Buch und es hat recht. Hier lernt man die Programmentwicklung mit Python und die Anwendung von Konzepten der objektorientierten Programmierung. Die Gestaltung grafischer Benutzeroberflächen, Internetprogrammierung und auch automatisiertes Testen kommen hier vor. Die Kapitel enthalten Übungsaufgaben mit Musterlösungen.
Aus der Verlagsgruppe Hüthig-Jehle-Rehm | Preis: 39,99 EUR

Link zum Buch bei Amazon

Wozu braucht man Machine Learning?

Viele Herausforderungen sind zu komplex, um sie im Detail im Vorhinein zu programmieren. Menschen und Tiere vollbringen im Alltag Hunderte von Taten, ohne über diese nachzudenken: Gegenstände in ihrer Gänze erkennen, Sprache verstehen, Gefühle interpretieren und vieles mehr. Versucht man, diese so alltäglichen Tätigkeiten von einem Computer erledigen zu lassen, so stößt man mit dem herkömmlichen Ansatz, alle erdenklichen Situationen im Vorhinein zu bedenken und beispielsweise in einer Datenbank zu speichern, an eine nicht zu überwindende Grenze. Denkt man aber etwa an selbstfahrende Autos, so wird recht schnell klar, dass es unmöglich ist, jede Begebenheit unter allen erdenklichen Umständen an jedem Ort der Welt zu jeder Zeit vorauszudenken und dafür eine Lösung zu programmieren, so dass der Bord-Computer des Wagens im Eintreffen eines bestimmten Falles diesen identifizieren und aus der Datenbank abrufen kann. „Wozu braucht man Machine Learning?“ weiterlesen